Mein spannendstes Projekt im Jahr 2020: dieses Buch gemeinsam mit Carla Del Ponte! Die ehemalige Chefanklägerin der internationalen Strafgerichtshöfe für Ruanda und Jugoslawien berichtet über ihre wichtige Arbeit – und darüber, warum in Syrien die Straflosigkeit gesiegt hat. Sie blickt zurück auf die Entwicklung der internationalen Strafgerichtsbarkeit, zeigt die Erfolge in den 1990er-Jahren auf und zieht ein ernüchterndes Resümee:  Es sieht schlecht aus mit den Menschenrechten. Was muss passieren, damit niemand mit Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit durchkommen kann? Carla Del Ponte schlägt grundlegende Reformen der internationalen Organisationen, allen voran der UNO, vor.
Es war mir eine Ehre, dieses Buch mit ihr zu schreiben.

Mehr zum Buch auf www.westendverlag.de/buch/ich-bin-keine-heldin/

Digitalisierungs-Strecke erschienen

Kann die öffentliche Verwaltung mit der Digitalisierung Schritt halten? Wie sieht es in Deutschland mit der Cybersicherheit aus? Wie viel kommunale Selbstverwaltung benötigen oder wollen wir noch, wenn sich kommunale Versorgung digital steuern lässt?
Schon das Konzept zu erstellen war spannend. Bei der Recherche bin ich auf hochinteressante Projekte gestoßen – zum Beispiel darauf, dass eine Google-Schwester in Toronto ein digitalisiertes Quartier entwirft. Lesen lohnt sich!

2019: Neuauflage „Ab ins Grüne“

Zum Glück war der Sommer lang – so konnte ich in Ruhe die neuen Touren für den Ausflugsführer „Ab ins Grüne – Ausflüge in Rhein-Main“ erwandern und erradeln. Es gibt immer noch viel zu entdecken. Zum Beispiel die Eschbacher Klippen, die Hohe Straße und vieles mehr. Erscheint 2019 im via reise verlag.
Mehr dazu.

Herbst 2018: Spätlese zum Thema „Verletzlichkeit“

Ich bin verantwortliche Redakteurin dieser Seniorenzeitschrift der Landesregierung in Mainz. Jede der drei Ausgaben im Jahr hat ein ganz besonderes Schwerpunktthema, das wir mit einem ehrenamtlichen Redaktionsteam erarbeiten. Das heißt: viel Inspiration und Kreativität! Jede Ausgabe ist etwas Besonderes. Dieses Mal ging es um Verletzlichkeit im Alter. Mehr über die Spätlese erfährt man hier.